15. Januar 2008

[Shortblogged] Keine Lizenz - Listen gibt keine Antwort mehr

Erica Sadun, Entwicklerin des Song-Erkennung-Programms Listen, hat mitgeteilt, das es keine Weiterentwicklung geben wird. Nachdem SonyEricsson den von Gracenote lizensierten für SE-Walkman-Handies genutzten Mobile-MusicID-Service, den die erste Version von Listen nutzte, für iPhones gesperrt hatte, hatte sich Erica Sadun um eine Entwicklerlizenz bei Gracenote bemüht. Dieses Bemühen ist gescheitert. Die hohen Kosten für eine alternative Voll-Lizenz können aber von einem einzelnen Entwickler nicht aufgebracht werden. Schade um Listen, dies war eine der besten Anwendungen, die für das iPhone entwickelt worden waren.

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

wieviel kostet die lizenz? wenn wir alle die software kaufen könnten sie doch die lizenz kaufen, oder?

reblogged hat gesagt…

zum einen wäre es dann keine freeware mehr - und damit wahrscheinlich nicht von erica sadun zu erwarten. zum anderen müßte garantiert sein, dass eine bestimmte (große!) zahl von nutzern bereit wäre, lizenzgebühren zu bezahlen.