17. Dezember 2007

Pocket Money - erste Personal Finance Software für das iPhone

Das Programm PocketMoney zur Verwaltung der eigenen Finanzen gibt es schon lange, nämlich für PalmOS und Newton OS(!). Jetzt stellt der Anbieter Catamount seine Software in einer ersten nativen Beta für das iPhone (und den Touch) vor. Lauffähig auf allen Geräten mit Jailbreak, lassen sich mit PocketMoney die eigenen Einnahmen und Ausgaben, Kreditkarten-Nutzung und verschiedene Spesenkonten verwalten. Auch bereits genutzte Daten einer Palm-Version lassen sich migrieren. Mit einem Preis von $ 30,- wird PocketMoney in der finalen Version eines der ersten kostenpflichtigen Programme für das iPhone sein, was aber angesichts des Funktionsumfangs berechtigt scheint. Bereitgestellt wird die Software wie üblich über die Installer.app.

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

1 Kommentar:

Free SMS hat gesagt…

ich habe das auf meinen iphone installiert, aber dass ich noch dafuer bezahlen muss haette ich nicht gedacht :( es gibt ein kostenloses, und zwar der heisst Money, aber leider nicht so viele funktionen wie das PocketMoney.